Zur Navigation | Zum Inhalt

Wenn man ein Mail um 03:04 bekommt ist es in der Regel eigentlich nur den Papierkorb wert, nicht so dieses von Wolfi Miutz mit seinem Bericht über den 24 Stunden Lauf in Wörschach, den ich Euch natürlich nicht vorenthalten will!!

Wir (Franzi, Wolfi Lampl,Stefan,Peter und i) waren dieses Wochenende beim nun 20-sten (und leider letzten) 24 Stunden Benefizlauf in Wörschach.
Haben als MEGA -Staffel mit insgesamt 12 Läufern mitgemacht.
(waren die blueberry speedies; es gab auch eine Mädlsgruppe mit unseren Dirdln -- sunshine ladies)
Am Freitag reisten wir mit einem Bus , was ziemlich fein war an. Die Ausladeaktion wird sicher dem einem oder anderen in Erinnerung bleiben.Da in Wörschach schon wegen der Abendveranstaltung (Nacht-Halbmarathon) die Zufahrten versperrt waren, blieb unsere Chaffeurin kurzerhand an der Fahrbahnseite stehen und der Bus wurde in Bundesheermanier- also zack zack - in Sekundenbruchteilen entleert..... naja vielleicht doch in insgesamt ca. 5 min.Somit ging ein jeder ziemlich bepackt an die schon vorher reservierte Parzelle und die Zelte wurden aufgestellt.
an und bauten unsere Zelte am vorgeschriebenen Platz auf.
Am Samstag um 14.00 ging es dann los. Der Wettergott meinte es recht gut mit uns, lediglich abends war ein kurzer Regenschauer und es wurde frisch (aber zum Laufen ideal). Wir konnten das Rennen am Sonntag als 42. von 96 Staffeln mit insgesamt 120 Runden (bzw 280,54400 km )erfolgreich ohne jegliche Verletzungen beenden.
War eine super und gut organisierte Veranstaltung - nahezu der ganze Ort war auf den Beinen, wir wurden grandios angefeuert.
Danke Wörschach !

 

Wörschach 2009
 


 christophorus apotheke web